Meike Borchers

Meike Borchers

Niederlassungsleiterin WSP Deutschland AG, Hamburg – Projektmanagement

3 Fragen an…

Meike Borchers
Niederlassungsleiterin WSP Deutschland AG, Hamburg

Wie wurden Sie, was Sie sind?
Schon während meines Bauingenieurstudiums in Braunschweig haben mich nachhaltiges Bauen und kulturelle Vielfalt sehr interessiert. Nachdem ich internationale Erfahrungen als Bauingenieurin sammeln konnte, habe ich während meiner Arbeitszeit in London ein Master Studium in ‚Environmental Design and Engineering‘ abgeschlossen. 2008 bin ich dann zur WSP gekommen, denn hier konnte ich meine Passion für nachhaltiges Planen und Bauen gerade auch bei Groß- und Leuchtturmprojekten ausleben. In unserem Londoner Büro habe ich 9 Jahre als Beraterin und später als Technical Director im Bereich Nachhaltiges Bauen gearbeitet, bevor ich 2017 die Leitung des Hamburger Büros übernommen habe.

Was reizt Sie an WSP und Ihrer Aufgabe?
Ich bin nun schon seit über 10 Jahren im Unternehmen. Was mich so lange gehalten hat ist das enorme Lern- und Entwicklungspotential für mich persönlich sowie der Anspruch der WSP, die Zukunft aktiv mitzugestalten. Das internationale Netzwerk und der damit verbundene Zugang zu Wissen, Ressourcen und kulturellem Austausch ist fantastisch und ich nutze es fast täglich, in meiner Rolle als Niederlassungsleiterin aber auch für die weitere Entwicklung meiner persönlichen fachlichen und sozialen Kompetenzen.


Was ist Ihr Ziel als Führungskraft?

Natürlich möchte ich dabei unterstützen, dass die WSP weiterhin erfolgreich ist. Das funktioniert nur, wenn wir die Zukunft der Bauwelt mit formen und vor allem, wenn wir unsere Mitarbeiter auf diese Abenteuerreise mitnehmen und aktiv mitgestalten lassen. Darum möchte ich in meiner leitenden Funktion vor allem Offenheit, Teamgeist und individuelles Engagement fördern und selbst vorleben. 

 

Teamtailor

Arbeitgeber-Branding von Teamtailor