Daniel Preuße

Daniel Preuße

Niederlassungsleiter, Projektmanagement, WSP Deutschland AG, München – Projektmanagement

3 Fragen an…

Daniel Preuße
Niederlassungsleiter, Projektmanagement
WSP Deutschland AG, München


Wie wurden Sie, was Sie sind?
Nach meinem Architekturstudium in Deutschland und den USA war ich zunächst Projektleitender Architekt bei Foster + Partners in London. Dort habe ich WSP kennengelernt und den Einstieg bei WSP über das WSP „European Task Force“- Programm gefunden. Von München aus habe ich für WSP wichtige Hochbauprojekte zunächst als Projektmanager, dann als Abteilungsleiter und schließlich als Niederlassungsleiter verantwortet.

Was reizt Sie an WSP und Ihrer Aufgabe?
Die WSP ist ein internationales Schwergewicht im Consulting-Geschäft und verfügt über den globalen Fußabdruck durch ein extrem interessantes Projekt- und Leistungsportfolio mit dem zugehörigen Netzwerk. Mich reizt dabei nicht nur die Zusammenarbeit mit Bauherren und Kunden vor diesem Hintergrund, sondern auch mit den weltweit verorteten Kollegen.

Was ist Ihr Ziel als Führungskraft?
Als Führungskraft stehe ich für das was ich tue. Mein Ziel ist es, mein Team bestmöglich zu unterstützen und anzuleiten, um nachhaltig erfolgreich zu sein. 

 



  

Teamtailor

Arbeitgeber-Branding von Teamtailor